Failable Initializers

Über Failable Initializers bietet Swift ab Version 1.1 die Möglichkeit, einfach und flexibel auf einen Fehler beim Initialisieren von Objekten zu reagieren.

Eine entsprechend präparierte Klasse sieht so aus:

Mit dem Fragezeichen ? hinter dem Initializer init  definieren wir, dass das erzeugte Objekt optional ist.

Beim Erstellen einer Instanz gehen wir dann folgendermaßen vor:

Dieser Aufruf funktioniert und gibt »die 8 funktioniert« aus.

Der Aufruf mit dem Wert 42 ist dagegen nicht gültig und gibt entsprechend »funktioniert nicht« aus, da statt einer Objekt-Instanz der Klasse der Wert nil  zurückgegeben wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.